Einwurf vor dem Pfiff des Schiedsrichters

Einwurf vor dem Pfiff des Schiedsrichters

Beitragvon Anke » Mi 31. Okt 2012, 21:26

Hallo,

anbei ein Klarstellung vom ww Headofficial zu folgender Situation:

Spieler A4 hat Einwurf an der Seitenlinie. Der Spieler selber hebt den Ball auf und fährt zum Punkt des Einwurfes. Bevor der Schiedsrichter pfeift fährt ein Mitspieler von A4 durch den "1 Meter Radius". Der Schiedsrichter pfeift kein Foul, sondern pfeift normal den Einwurf an.

Die Meinung des HO und des Regelwerks dazu ist Folgende:
1. Artikel 99 - 1-Meter-Foul:
"Dieser 1m Radius gilt mit dem Pfiff des Schiedsrichters, um den Ball zu beleben, bis dass der Ball die Hand des Einwerfers verlässt."

Unglücklich ist die Situation aus Folgendem:
- Artikel 70 - Einwurf
"...Der Schiedsrichter legt den Ball auf den Schoss des Spielers und pfeift, um anzuzeigen, dass der Ball belebt ist..."
-> Der Schiedsrichter sollte also vor dem Einwurf immer den Ball berühren. Im Idealfall läßt man den Spieler auch nicht den Ball aufheben, sondern übergibt den Ball an den Spieler. Der Schiedsrichter pfeift zur gleichen Zeit wie er die Hand vom Ball wegnimmt.

Falls es doch passiert, dass der Einwurf vor dem Pfiff durchgeführt wird, dann sollte der Ball "zurück gepfiffen" werden und der Einwurf sollte wiederholt werden.

Folge: Der Einwurf und der Kontakt dürfen ab dem Pfiff des Schiedsrichters durchgeführt werden.

Bei Fragen meldet Euch einfach bei mir.

Gruß Anke
Anke
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 12:56

Zurück zu Regelwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron